Neu hier? So können Sie bei Remedia Homöopathie suchen ...
help text filter image
Filterkategorie
Schränken Sie den Suchbereich mithilfe der Kategorien ein. So kommen Sie noch schneller zum passenden Suchergebnis aber auch zu erweiterten Detailfiltern.
  • Einzelmittel (Globuli und Dilutionen)
  • Arzneien, Sets, Zubehör und Bücher
  • Website-Inhalte
  • Literaturarchiv
help text input image
Suchbegriff
Suche möglich nach: Einzelmittel-Namen (z.B. Arnica montana), Synonymen (z.B. Brechnuß), Produktnummer (z.B. 9001366), Familie (z.B. Nosode), Scholten Nr. (z.B. 665.24.08). In den grünen Feldern werden Ihnen die jeweiligen Hauptnamen unserer Mittel angezeigt.

Sambucus nigra - Holunder

Holunder (Sambucus nigra) im Kochtopf und als Heilpflanze
sambucus-nigra-holunder_750.jpg

Der Holunder mit seinem intensiven, schweren Duft während der Blütezeit ist uns allen ein Begriff. Aufgrund seiner weißen Blütendolden Anfang Sommer, ist er in voller Blüte auch sehr leicht zu erkennen.

Sambucus nigra verwöhnt aber nicht nur die Nase durch seinen süßen Duft, sondern kann auch auf vielseitige Weise den Gaumen verwöhnen. Sowohl die Blüten Anfang Sommer, als auch die reifen Beeren im Oktober können verwertet werden.

 

Holunder Sirup selbst herstellen

Ein Dauerbrenner bei jung und alt ist der Holunder Sirup, der auf einfachste Weise selbst herzustellen ist. Mit Wasser verdünnt ist er ein toller Durstlöscher im Sommer. Mit Wein oder Sekt gemischt versüßt er laue Sommerabende mit Freunden.

Die Herstellung ist einfach: (Sirup)Zucker in Wasser auflösen, Holunderblüten einlegen und einige Tage an einem dunklen Ort ziehen lassen. Je nach Geschmack können dem Gemisch Zitronen, Orangen oder Zitronenmelisse beigefügt werden. Danach abseihen, kurz aufkochen und in Flaschen abfüllen.

 

Holler Schöberl, Hollerküchle, gebackene Holunderblüten

Egal wie man Sie nennt, oder ob man sie als Hauptmahlzeit oder Nachspeise isst, sie schmecken einfach gut: Holunderblüten im Backteig. Dazu werden die Holunderblüten unter fließendem Wasser gewaschen, getrocknet, durch einen Backteig gezogen und herausgebacken. Danach kurz abtropfen lassen und mit Zucker bestreut sofort servieren. Mahlzeit!

 

Hollerröster, Hollerkoch

Besonders gut zu Kaiserschmarren oder Topfenknödel schmeckt der Hollerkoch. Dazu werden die reifen, roten Hollerbeeren gesammelt und mit Wasser, Zucker und etwas Stärkemehl aufgekocht. Verfeinert kann ein Hollerröster je nach Geschmack mit Birne, Zwetschke, Zimt, Nelke und Rotwein werden.

Neben diesen sehr bekannten Holunder-Rezepten gibt es noch unzählige andere wie Holundersuppe, Holunderlikör, Holunderauflauf, Holunder Marmelade, Holundergelee, Holunder-Pfannkuchen. Der Holunder-Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Heilende Anwendungen des Holunders

Seit Jahrhunderten ist der Holunder auch für Heilzwecke sehr beliebt. Er hilft hartnäckige Verschleimungen und Giftstoffe zu lösen. Verarbeitet werden die Blüten, die Beeren und die Blätter des Holunderbusches.

Aus den getrockneten Blättern des Holunders kann ein Tee gekocht werden, um die Nierentätigkeit anzuregen und den Körper bei der Entgiftung und Entschlackung zu unterstützen.

Holunderblütentee ist schweißtreibend, harntreibend und schleimlösend, weshalb er bei Erkältungen und hartnäckigen Verschleimungen gute Wirkung zeigt. Außerdem werden dem Holunderblütentee noch viele weitere gute Eigenschaften zugeschrieben.

Holunderblütentee

  • wirkt Fiebersenkend
  • wirkt Schmerzlindernd
  • hilft bei Mandelentzündungen
  • lindert Rheuma- und Gichtbeschwerden
  • lindert Heuschnupfen
  • hilft bei Schlafproblemen (auch als Holunderblütenbad)

Holunderbeerentee und Holunderbeerensaft stärken die Abwehrkräfte und das Herz und können den Blutdruck senken. Direkt nach dem Krieg war der Holunderbeerensaft besonders beliebt, da er viel Vitamin A, B und C sowie viel Kalium enthält und als Vitaltrunk das Immunsystem stärkt.  Der dunkelrote Farbstoff der Holunderbeeren enthält Anthocyane, die zu den Polyphenolen zählen. Diese Substanzen spielen als Radikalfänger und antioxidative Wirkstoffe eine wichtige Rolle in der Entgiftung und beim Zellschutz. Auch Nerven- und Ischias Schmerzen können durch Holunderbeerentee gelindert werden. Außerdem reinigt er den Darm und wirkt unterstützend bei viralen Infektionen.

Werden Holunderbeeren roh verzehrt, wirken sie abführend. Zu intensiver Genuss roher Früchte kann jedoch zu Magen-Darm-Beschwerden führen.

 

Holunder in der Homöopathie

In der Homöopathie werden Blätter und Blüten zur Arznei Sambucus verarbeitet. Diese Arznei ist häufig bei Säuglingsschnupfen mit lästiger Verschleimung aber auch bei Beschwerden die mit viel Schwitzen einhergehen angezeigt.

 

Wie man sieht ist der Holunder ein wertvolles Gewächs im Garten und hat neben seiner Verwendung in der Küche und im Medizinschrank auch einen sehr hohen ökologischen Wert. Manche Schmetterlinge und Raupen ernähren sich ausschließlich von den Blättern des Sambucus nigra, Bienen und Hummeln bietet er während der Blüte eine wichtige Nahrungsquelle, Vögel finden Nistplätze in den Ästen und freuen sich im Herbst über die Beeren.    

 

Autorin: Mag. Birgit Bauer, Remedia